Aktuelle Projekte

Recyclinghof Oberalm – Nachhaltigkeit auf mehreren Ebenen

By 04/08/2019 No Comments

Anfang des Jahres wurde in der Marktgemeinde Oberalm im Tennengau nach achtmonatiger Bauzeit der neue, hochmoderne Bau- und Recyclinghof eröffnet. Mit einem Bauvolumen von etwa 1,6 Millionen Euro wurde auf einer Fläche von insgesamt 3.300 Quadratmetern ein zwölfteiliges Containermuldensystem zur getrennten Sammlung sowie ein zeitsparendes Zutritts- und Zufahrts- sowie Abrechnungssystem errichtet. Die Projektleitung für den Um- und Neubau übernahm der Salzburg Wohnbau. Mittels einer sorgfältigen und durchdachten Planung wurde der Recyclinghof auf den neuesten Stand der Technik gebracht.

Müllverwertungs- und Entsorgungsanlagen haben zum Ziel, Abfälle bestmöglich zu trennen, zu verwerten und zu beseitigen sowie durch gezieltes Recycling Ressourcen zurückzugewinnen und im Sinne der Kreislaufwirtschaft wieder in den Produktionskreislauf zurückzuführen. In ihrer Funktion und Ausrichtung sind Recyclinghöfe also grundsätzlich nachhaltige Einrichtungen, welche die Umweltbelastung durch Abfälle reduzieren sollen. In Oberalm kommt das Nachhaltigkeitsprinzip gleich mehrfach zum Tragen. Zum Einen ist die Architektur des neuen Bauhofs maßgeblich vom Werkstoff Holz als nachhaltigem Trendmaterial für moderne Baukunst geprägt. Zum Anderen wird die Energieversorgung der Anlagen durch eine 6,57 kWp Photovoltaikanlage System SolarEdge unterstützt. Unser Team von Energieautonom hat auf einer Fläche von knapp 35 Quadratmetern 21 Module der Firma JA Solar in südwestlicher Ausrichtung verbaut. 6.500 Kilowattstunden Solarstrom können auf diesen 35 Quadratmetern pro Jahr potentiell gewonnen werden. In der Stromproduktion entspricht das im Vergleich zu herkömmlichen Stromquellen einer C02-Einsparung von etwa 2,63 Tonnen. Es braucht den Lebenszyklus von etwa 8,5 neu gepflanzten Bäumen um eine entsprechende Menge C02 zu verstoffwechseln. Aus unserer Sicht ist der Recyclinghof Oberalm als zielführendes Nachhaltigkeitsprojekt beispielgebend wie zukunftsweisend. Wir bei der Firma Energieautonom sind glücklich, dass wir an so einem vorbildlichen Projekt mitwirken und teilhaben konnten.

sandra

Author sandra

More posts by sandra

Leave a Reply