Rund ums Unternehmen

Gesunderhaltung am Arbeitsplatz – der Weg ist das Ziel

By 03/07/2019 No Comments

Nachdem unsere MitarbeiterInnen unser größtes Kapital sind, versuchen wir bei Energieautonom kontinuierlich an attraktiven Arbeitsbedingungen zu feilen, damit unsere Beschäftigten ihre Leistungsfähigkeit in allen Lebensphasen und -lagen weiterentwickeln und sich aktiv in unsere Arbeitsprozesse einbringen können. Wir glauben an gesteigerte Produktivität durch gesteigertes Wohlbefinden. Aus diesem Grund möchte Energieautonom Teil des Förderprogramms „Wirtschaft fördert Arbeitswelten“ des Salzburger Wachstumsfonds werden. Diese Initiative unterstützt gesundheitsfördernde Maßnahmen in Salzburger Klein- und Mittelbetrieben. Gemeinsam mit unseren MitarbeiterInnen möchten wir nachhaltige Schritte setzen, um das individuelle Verhalten unserer MitarbeiterInnen aber auch unsere betrieblichen Rahmenbedingungen im Bereich der Gesunderhaltung zu optimieren.

Vorhaben können bereits ab einem Netto-Volumen von 10.000 Euro mit bis zu 40 Prozent bezuschusst werden. Für die Umsetzung des beantragten Projektes sind 18 Monate vorgesehen.

Maßnahmen, die bei Energieautonom bereits jetzt umgesetzt werden umfassen die gesundheits- und sicherheitsfördernde Ausrüstung unserer MitarbeiterInnen um sie wind-und wetterfest zu machen. Darüber stellen wir dank der freundlichen Zusammenarbeit mit Opa’s Brot und mithilfe von regelmäßig gefüllten Obstkörben eine gesunde Basisjause für unsere MitarbeiterInnen zur Verfügung. Aktuell arbeiten wir bei Energieautonom an einem detaillierten Konzept, welches zukünftig effizient und nachhaltig zur Gesunderhaltung unserer Teammitglieder beitragen soll. Dabei geht es einerseits darum, die entsprechenden betrieblichen Bedingungen vor Ort zu schaffen und andererseits geeignete Impulse und Anreize zu setzen, um das Team zu gesundheitsfördernden Aktivitäten zu animieren. Wir denken dabei konkret an Kooperationen mit Fitnessstudios und Kletterhallen, vergünstigte Eintritte in die regionalen Thermen, Yogakurse, Rückenschule und physiotherapeutische Kursangebote. Auch weiterführende Angebote wie die Bezuschussung einer professionellen, medizinischen Zahnreinigung haben wir im Blick. Im Büro selbst können wir bereits jetzt schon viele einfache aber punktuelle Vorkehrungen treffen, um unsere Arbeitsbedingungen maßgeblich zu erleichtern. Ein Gymnastikball als Abwechslung zum Bürostuhl, ein Stehhocker für unsere Höhenverstellbaren Schreibtische, eine Tritt-Stütze um die Füße ab und zu in eine bequemere Position zu bringen… eh voilà – der Rücken wird auch bei einem ganzen Tag vor dem Computer merklich entlastet! Gegen Ende des Jahres, wenn die Hauptsaison geschafft ist, möchten wir mit dem gesamten Team gerne eine Art Teambuilding-Wochenend-Seminar verbringen,  um das hoffentlich erfolgreiche Jahr gebührend abzuschließen!

sandra

Author sandra

More posts by sandra

Leave a Reply