NewsAktuelle Projekte

HTL Saalfelden goes Solarenergie

By 12/06/2019 No Comments

99,8kWpeak, 14 Tage Montage, ein Photovoltaik-Großprojekt. Kürzlich wurde die neue Photovoltaikanlage der HTL Saalfelden offiziell in Betrieb genommen. Mit diesem Schritt wird die HTL Saalfelden Teil der solaren Community. Insgesamt 333 Photovoltaikmodule von unserem Partner BISOL werden zukünftig dafür sorgen, dass die HTL von enormen Energiekosteneinsparungen profitiert. Denn die neue PV-Anlage System SolarEdge ist darauf ausgerichtet, jährlich etwa 100.000 Kilowattstunden Strom für den Eigenverbrauch zu produzieren. Die entsprechenden C02-Einsparungen bei der Stromerzeugung liegen bei sage und schreibe 40 Tonnen!

Was C02-Emissionen mit Solarenergie zu tun haben? Ein kleiner Exkurs. Wird Strom erzeugt, entsteht C02 als Nebenprodukt des Prozesses. Im Vergleich zur herkömmlichen Stromproduktion – etwa durch fossile Kraftwerke – können bei der Stromerzeugung durch Photovoltaik die entstehenden C02-Emissionen in erheblichem Umfang reduziert werden. Denn bei der eigentlichen Stromerzeugung durch Photovoltaik werden keinerlei C02-Emissionen freigesetzt. Dass Photovoltaiksysteme dennoch keine Nullbilanz aufweisen hängt mit der aufwendigen Herstellung und Entsorgung der Photovoltaikmodule zusammen. So werden bei der Produktion einer Photovoltaikanlage durchschnittlich etwa 90g C02 pro produzierter Kilowattstunde (kWh) Solarstrom freigesetzt. Zum Vergleich: Ein Braunkohlekraftwerk emittiert unglaubliche 1.153g CO2 pro erzeugter kWh Strom und auch die Emissionen eines Steinkohlekraftwerks liegen bei 949g CO2 pro kWh. Emissionsärmer und damit umweltschonender als Photovoltaik sind eigentlich nur Wind- und Wasserkraft, denn hier werden lediglich 25g beziehungsweise 40g CO2 pro erzeugter Kilowattstunde Strom frei.

Zurück zur HTL Saalfelden. Natürlich hängt die Klimafreundlichkeit einer Photovoltaikanlage nicht nur von ihrer Herstellung, sondern langfristig auch vom Ertrag der Anlage ab. Grundsätzlich gilt:  je mehr Strom durch die Anlage produziert wird, desto weniger C02 entfällt im Schnitt auf jede erzeugte Kilowattstunde Strom. Aus diesem Grund haben wir die Photovoltaikanlage System SolarEdge mit den monokristallinen Hochleistungsmodulen von BISOL so ausgerichtet, dass über das ganze Jahr gesehen durchschnittlich etwa 100.000 kWh Strom aus Sonnenenergie gewonnen werden. 550 Quadratmeter Photovoltaikmodule, montiert auf einer Flachdach-Trägerkonstruktion von Sun Ballast, verschaffen der HTL Saalfelden jährliche Energiekosteneinsparungen in Höhe von 10.000 Euro. Und das bei gleichzeitiger Einsparung von 40 Tonnen C02 pro Jahr. Das entspricht – ganz nebenbei – der Menge an C02 die von 132 neu gepflanzten Bäumen im Laufe ihrer Lebensspanne gebunden werden…

sandra

Author sandra

More posts by sandra

Leave a Reply